Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um den Produkttest für Sublime Mousse von L´Oréal Paris.

Fragen und Antworten.

Allgemein

Wie wird der Schaum erzeugt?
Durch vorsichtiges Kippen des Behälters werden Coloration und Entwickler gemischt. Dieser Mix kommt dann als Schaum aus dem Schaumspender heraus.

Worin unterscheidet sich Sublime Mousse von Colorationsgels und -cremes?
Diese Coloration hat nicht die Textur eines Gels oder einer Creme, sondern die Textur eines Schaums, mit dem sich die Farbe sehr gleichmäßig auf dem gesamten Haar verteilen lässt. Die Anwendung ist wesentlich einfacher, weil sich der Schaum wie ein Shampoo ganz einfach auf das Haar auftragen lässt.

Bedeutet die leichtere Textur eine schwächere Grauhaarabdeckung?
Auch die Schaumtextur ermöglicht eine sehr gute Grauhaarabdeckung. Wie bei jedem Colorationsprodukt ist es wichtig, den richtigen Farbton zu wählen, um ein optimales Ergebnis zu erzielen.

Welche Wirkung entfaltet der Schaum auf dem Haar?
Der Schaum dringt in das Haar ein und wie bei jeder permanenten Coloration wird das Haar aufgehellt und coloriert. Die Nuancen von Sublime Mousse wurden so formuliert, dass die natürlichen Reflexe der Haarfarbe bewahrt werden.

Wie kann es durch das Färben mit einem der Blondtöne zu einem Rotstich kommen?
Haar hat sehr unterschiedliche Farbpigmente, deshalb sieht das Ergebnis bei fast jedem Haar etwas anders aus. Wenn man bereits viele Rotpigmente in den Haaren hat (die man von außen nicht unbedingt sieht, sondern die sich erst zeigen, nachdem man die Haare chemisch behandelt hat), kommt es bei blondem Haar manchmal zu einem Rotstich. Deshalb sollte man die Farbe am besten immer erst an einer Probesträhne ausprobieren und dann das gesamte Haar färben, um zu sehen wie die Farbe wirkt. Grundsätzlich sollte man bei Haaren mit vielen Rotpigmenten Colorationen mit Goldreflexen vermeiden und eher einen Asch- oder Silberton verwenden, um einen Rotstich zu verhindern.

Anwendung

Reicht eine Packung für die Coloration von langem Haar aus?
Bei langem oder auch sehr dickem Haar ist es wie bei jeder Coloration empfehlenswert, zwei Packungen zu verwenden.

Darf ich zwei verschiedene Farben mischen?
Das Mischen der Farben ist nicht zu empfehlen, da sich ein Schaum nicht so gleichmäßig mischen lässt wie eine Creme- oder Gel-Haarfarbe. Das Farbergebnis könnte ungleichmäßig werden.

Kann ich einen der Rottöne verwenden, wenn ich zuvor mit einem Blondton gefärbt habe?
Das ginge schon, aber Deinem Haar zu Liebe solltest Du mindestens zwei Wochen warten und in dieser Zeit das Haar intensiv pflegen. Je heller das blond ist, desto leuchtender wird das Rot. Auf blondiertem Haar würden wir kein Rot empfehlen, es sei denn, man möchte ein schrilles, leuchtendes rot.

Ist Sublime Mousse zum Aufhellen bereits gefärbten Haares geeignet?
Nein, das geht nicht. Farbe lässt sich nicht mit Farbe aufhellen. Du musst erst das gefärbte Haar herauswachsen lassen oder eine Farbnuance verwenden, die im gleichen Ton (oder dunkler) ist als Deine gefärbten Haare.

Warum soll man den Schaumspender nur drehen und nicht schütteln?
Tests in den L’Oréal Laboratorien haben erwiesen, dass der Schaum durch Pumpen noch fester wird als beim Schütteln und deshalb zu einem besseren Ergebnis führt. Durch das Schütteln zerfällt der Schaum später schneller, was gerade bei langem Haar ungünstig werden könnte, wenn der Schaum sehr flüssig wird und tropft.

Wie kann ich mit Sublime Mousse meinen Ansatz nachfärben?
Um nur den Ansatz mit Schaum zu färben, solltest Du den Schaum gleichmäßig Scheitel für Scheitel auftragen. Dann den Schaum 20 min einwirken lassen und danach das komplette Haar nochmal mit einer Einwirkzeit von 10 min färben.

Das Farbergebnis wird so in den Haaren aufgefrischt, ist relativ gleichmäßig und das Haar wird nicht so sehr beschädigt. Grundsätzlich immer eine Pflege Haarkur anwenden. Das colorierte Haar braucht sehr viel Pflege.”